Deutsches Reich 5 Mark Silber Hochzeit Friedrich Franz IV. 1904 Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin

284,53 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG
 
zzgl. Versand
Lieferzeit: Sofort lieferbar

Deutsches Reich 5 Mark Silber Hochzeit Friedrich Franz IV. 1904
Historische Umlauf- und Gedenkmünze des Großherzogtums Mecklenburg-Schwerin , Münzerhaltung SS-VZ – sehr schön bis vorzüglich, Berlin Prägestätte (A)

Vorrätig

Beschreibung

Deutsches Reich 5 Mark Silber Hochzeit Friedrich Franz IV. 1904 Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin

Die Deutsches Reich 5 Mark Silber Hochzeit Friedrich Franz IV. 1904 zählt zu den seltenen Silbermünzen aus dem Deutschen Kaiserreich. Dieses Fünfmarkstück wurde anlässlich der Hochzeit des Großherzogs Friedrich Franz mit der Prinzessin Alexandra von Cumberland geprägt. Die Hochzeit fand am 07.06.1904 statt.

Friedrich Franz IV. war der letzte Großherzog des Landesteils Mecklenburg-Schwerin und letzter regierender Monarch in Mecklenburg. Er bemühte sich gemeinsam mit seinen Staatsministern um eine Reform der Mecklenburgischen Verfassung.  Als aber die Novemberrevolution am 8. November 1918 auch Mecklenburg erfasste. verzichtete er am 14. November für sich und sein Haus auf den Thron und emigrierte nach Dänemark. Damit endete die Monarchie auch in Mecklenburg.

Vorderseite:
Büsten von Friedrich Franz IV. und Alexandra  mit Blickrichtung nach links. Unterhalb der Büsten Buchstabe „A“ der Prägestätte. Umschrift: · FRIEDRICH FRANZ-ALEXANDRA GROSSHERZOG U. GROSSHERZOGIN V. MECKLENB. SCHW. ·7 VI

Rückseite:
Gekrönter Reichsadler mit Wappenadler auf der Brust abgebildet. Umschrift: DEUTSCHES REICH 1904 * FÜNF MARK *, umgeben von einem Perlkreis

Münzdetails:
Herkunftsland: Deutsches Reich
Prägejahre: 1904
Münzgewicht 27,78 g
Feingehalt: 900‰
Feingewicht: 25 g
Durchmesser: 38mm
Auflage: 40.000

Rand: glatt mit Inschrift „GOTT MIT UNS“. Die einzelnen Worte werden durch jeweils ein Eisernes Kreuz zwischen zwei Arabesken getrennt.

Erhaltung: SS-VZ – sehr schön bis vorzüglich: Die Münzen hat durch den Umlauf Kratzer erhalten. Der Prägeglanz ist in geschützten Vertiefungen noch vorhanden. Die Details sind vollständig vorhanden.

Geschichte der Fünf Mark Silbermünzen:
Seit 1873 war es den Bundesstaaten des deutschen Kaiserreichs erlaubt, eigene Silbermünzen mit Nennwerten von 2 und 5 Mark herauszugeben. Die Gestaltung der Münzen war durch das Münzgesetz vom 9. Juli 1873 festgelegt. Auf der Vorderseite durfte nur der Landesherr bzw. bei den Freien Städten  Hamburg, Bremen und Lübeck das Wappen abgebildet sein. Eine weitere Vorgabe war der sog. Perlkreis, der den Rand der Münzflächen umlaufen musste. Die Zahlseite musste den Reichsadler in einer festgelegten Gestaltung abbilden.

Deutsches Reich 5 Mark Silber Hochzeit Friedrich Franz IV. 1904 Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Edelmetallbarren, Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder stehen musterhaft für das angebotene Produkt, diverse Jahrgänge oder Prägestätten. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder, die Farbe kann von den Originalfarben abweichen.