Deutsches Reich 5 Mark Ludwig II Bayern 1875 D

63,99 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG
 
zzgl. Versand

Deutsches Reich 5 Mark Ludwig II Bayern 1875 D
Diese Silbermünzen aus dem Bayrischen Königreich wurden von 1874 bis 1876 in dieser Version geprägt. Wir bieten Ihnen Sehr schön erhaltene Umlaufmünzen des Deutschen Kaiserreichs. Diese ehemaligen Umlaufmünzen werden als Anlagemünzen angeboten. Sie werden nicht nach numismatischen Kriterien verkauft, obwohl sie Potential zur Sammlermünze haben

Nicht vorrätig

Beschreibung

Deutsches Reich 5 Mark Ludwig II Bayern 1875 D

Die Silbermünzen 5 Mark Ludwig II Bayern 1875 ist ein begehrtes Sammlerstück unter den historischen Umlaufmünzen. Die Silbermünzen wurden damals im normalen Zahlungsverkehr verwendet. Alle Fünf Mark Silbermünzen aus dem Kaiserreich weisen unterschiedliche Gebrauchsspuren auf.

Die silbernen Reichsmark Münzen sind zu bekannten Anlagemünzen geworden, die ihren Wert behalten werden. Im Gegensatz zu reinen Anlagemünzen haben historische Münzen, die einst Umlaufmünzen waren, Potential mit der Zeit ihren Wert zu steigern, da  immer wieder einige verloren gehen können.

Avers:
Portrait von König Ludwig II mit Blickrichtung nach rechts. Unter dem Hals steht der Buchstabe „D“ für die Prägestätte München. Umschrift: LUDWIG II KOENIG V. BAYERN
Revers:
Mittig der gekrönte Reichsadler mit bayrischem Wappenschild auf der Brust. Im Rundsatz steht der Landesname „DEUTSCHES REICH“, die Jahreszahl 1876 und das Nominal „FÜNF MARK“ jeweils zwischen zwei Sternen.

Münzdetails:
Nennwert: Fünf Mark
Ausgabeland: D. R.
Prägejahre: 1974-1976
Prägejahr: 1975
Münzgewicht: 27,78 g
Material: Silber 900‰
Münze: Staatliche Münze Bayern „D“ München
Motiv: Kopf nach rechts; Umschrift
Rückseite: Wappenadler,
Umschrift: GOTT MIT UNS
Erhaltung: Alle Münzen sind in Sehr Schönem Zustand.

Ab 1873 war es den Bundesstaaten des deutschen Kaiserreichs erlaubt, eigene Silbermünzen mit Nennwerten von 2 und 5 Mark herauszugeben. Die Gestaltung der Münzen war durch das Münzgesetz vom 9. Juli 1873 festgelegt. Auf der Bildseite durfte nur der Landesherr bzw. bei den Freien Städten Hamburg, Bremen und Lübeck das Wappen abgebildet sein. Eine weitere Vorgabe war der sog. Perlkreis, der den Rand der Münzflächen umlaufen musste. Die Zahlseite musste den Reichsadler in einer festgelegten Gestaltung abbilden.

Deutsches Kaiserreich Fünf Mark 1875 D Bayern König Ludwig II

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Edelmetallbarren, Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder stehen musterhaft für das angebotene Produkt, diverse Jahrgänge oder Prägestätten. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder, die Farbe kann von den Originalfarben abweichen.