Abdul Hamid I Türkei 1/2 Zeri Mahbub 1774-1789 (1785) AH 1187 Islambul

329,77 

Enthält 0% Differenzbesteuert nach §25a UStG
 
zzgl. Versand

Abdul Hamid I Türkei 1/2 Zeri Mahbub 1774-1789 (1785) AH 1187 Islambul
Historische Goldmünze aus dem Osmanischen Reich Türkei, Sultan Abdülhamid I, Krause KM# 416

Nicht vorrätig

Beschreibung

Abdul Hamid I Türkei 1/2 Zeri Mahbub 1774-1789 (1785) AH 1187 Islambul

Die Abdul Hamid I Türkei 1/2 Zeri Mahbub zählt zu den historischen Goldmünzen. Gebprägt von 1774 bis 1789 unter Abdülhamid I variieren die Schriftzeichen auf den Münzen genauso wie der Goldgehalt.

Abdul Hamid I. war Sultan des Osmanisches Reiches. Er herrschte von 1774 bis zu seinem Tod 1789. 1725 geboren musste er 50 Jahre im Kafes (Prinzengefägnis) verbringen, daher erlaubte er selber später den Prinzen sich frei im Topkapi-Palast zu bewegen.

Die Goldmünzen aus dieser Zeit hatten die Währung „Zeri Mahbub“. Damals wurden die Münzen geschlagen, was man sehr genau am unregelmäßigen Münzrand erkennen kann. Der Feingehalt des Goldes war nicht regelmäßig, einheitlich. Er schwankte je nach Prägezeitraum in seinem Feingehalt minimal unterschiedlich.

Münzdetails:
Ausgabeland: Osmansiches Reich / Türkei (Ottoman Empire)
Prägestätte: Istanbul / Islambul
Prägezeit: 1774-1784
Prägejahr: 1785 (1187)
Herrscher: Abdul Hamid I. (Abdülhamid I)
Nennwert: 1/2 Zeri Mahbub
Material: Gold
Gewicht: 1,32g
Feingehalt: 858 ‰
Durchmesser: 18,5 mm (mit typischen Randschwankungen)
Dicke: 0,52 mm

Abdul Hamid I Türkei 1/2 Zeri Mahbub 1774-1789 (1785) AH 1187 Islambul
Seltene historische Goldmünze aus dem Osmanischen Reich

Hinweis

Verkaufskriterien sind ausschließlich die Handelsfähigkeit als Anlagemetall, Material, Gewicht, Feingehalt und aufgeprägte Eigenschaften. Edelmetallbarren, Anlagemünzen und Umlaufmünzen werden gemäß ihrer Bestimmung ggfs. mehrfach verkauft und können Nutzungsspuren aufweisen. Es besteht für nicht von der NES hergestellte Fremdprodukte kein Anspruch auf Lieferung in Originalverpackung, da Versiegelungen, Verschweißungen, Verpackungen für Echtheitskontrollen geöffnet werden müssen. Bilder stehen musterhaft für das angebotene Produkt, diverse Jahrgänge oder Prägestätten. Die Fotografien geben nicht die Originalgröße wieder, die Farbe kann von den Originalfarben abweichen.